Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Datum: 04. September 2012, 16:24 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 8 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
12:00
Fußball: Europa League
13:00
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:15
Fußball: 3. Liga, 19. Spieltag
19:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: 2. Liga, 17. Spieltag
20:30
Fußball: Primera División
21:00
Darts: WM
23:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 15. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

1. FC Köln: Kevin Pezzonis Vertrag wurde nicht wegen Chaoten aufgelöst

Kevin Pezzoni,1. FC Köln,Köln
Kevin Pezzoni verlässt den 1. FC Köln nicht nur wegen der Fans.

Der 1. FC Köln wehrt sich gegen Vorwürfe, der Club würde sein Verhalten von den Krawallen einiger Hooligans abhängig machen. "Um es klar zu sagen: Kevin Pezzoni und der 1. FC Köln haben den Vertrag nicht wegen ein paar Chaoten aufgelöst, die den Spieler bedrängt haben. Es ist absurd anzunehmen, der 1. FC Köln kapituliere vor aggressivem Verhalten einzelner Störer, wie zunächst behauptet wurde. Diese Chaoten haben keinerlei Einfluss auf Vertragsentscheidungen von Vorstand und Geschäftsführung", teilte der Club in einer Pressemeldung mit. Der Spieler sei bereits am Mittwoch vergangener Woche auf den Trainer Holger Stanislawski und die Sportliche Führung zugekommen, um das Gespräch über seine persönliche Situation zu suchen. Demnach seien die öffentliche Kritik über die vergangenen Jahre sowie die Vorfälle der vergangenen Woche in der Summe einfach zuviel für den Spieler gewesen. Die einvernehmliche Vertragsauflösung sei schließlich der auch von Pezzoni und seinem Berater gewünschte beste Weg gewesen, um dem Spieler die Möglichkeit zu geben, seine fußballerische Zukunft in einem unbelasteten Umfeld und frei zu gestalten. Der 1. FC Köln habe keinen Plan B für die Kaderposition von Pezzoni, deshalb hätte man den Vertrag auch gerne erfüllt. 

zu "1. FC Köln: Kevin Pezzonis Vertrag wurde nicht wegen Chaoten aufgelöst"
8 Kommentare
Letzter Kommentar:
Ron schrieb am 04.09.2012 21:38
Ich glaube einige hier missverstehen die Meldung. Der FC wollte wohl lediglich klarstellen, dass der Vertrag nicht auf bestreben des FCs aufgehoben wurde, sondern dass die Aufhebung Wunsch des Spielers war, dem man dann nachgekommen ist. Pezzoni war aufgrund eher schlechter Leistungen sicherlich umstritten, aber trotzdem nach wie vor Stammspieler. Stanislawski hat sich auch schon vor bekanntwerden der Vorfälle unmissverständlich vor Pezzoni gestellt.
Die Vorfälle sind natürlich absolut unentschuldbar, trotzdem muss man feststellen, dass ein Verein solchem Verhalten von sogennanten Fans immer ohnmächtig gegenübersteht. Das wäre bei kaum einem anderen Verein mit breiter Fanbasis anders. Mit dem sportlichen Misserfolg gehen meist auch ein paar Chaoten einher die auf die aktuelle Situation mit Idotie reagieren - siehe bspw Frankfurt im Abstiegsjahr.
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team